Es gibt wirklich kaum Gründe, die gegen Untertitel sprechen. Trotzdem sehe ich laufend Videos, Anzeigen und auch wirklich längere Videos auf Facebook-Seiten, in denen Menschen sprechen, die keinerlei Untertitel haben. Warum?

Ja, es ist etwas mehr Aufwand. Aber der lohnt sich. Ich habe hier sechs Gründe aufgelistet, warum Untertitel wirklich sehr sinnvoll sind.

1. Bild schlägt Ton – vor allem in der Öffentlichkeit

Deutlich über 80 % der Nutzer:innen sieht sich auch längere Videos auf Facebook ohne Ton an!

Ich habe es selbst gemessen: In einigen Videoads lag der Anteil der Aufrufe über 3 Sekunden ohne Ton sogar bei 87,5 – 90,2%

Vielleicht sind diese Menschen gerade ohne Kopfhörer in der Öffentlichkeit unterwegs oder sitzen am Arbeitsplatz und möchten niemanden stören. Deshalb ist es schon einmal generell von Vorteil, ein optisch ansprechendes Video mit guter Bildqualität zu erstellen.

Aber das reicht nicht aus

Wenn dein Videoinhalt vorwiegend aus gesprochenen Informationen besteht, aber der Ton sowie die Untertitel fehlen, ist der Nutzen für den Betrachtenden gleich null und er schaltet sofort wieder weg. Diese Videos werden messbar kürzer angesehen. Fast niemand ohne Ton sieht so ein Video bis zum Ende an.

Also biete unbedingt einen „Ersatz“ für den fehlenden Ton, nämlich guten Text als Untertitel – was dann automatisch auch deine gewünschte Conversion erhöht.

 

2. Die ersten Sekunden entscheiden

Auf Facebook gibt es eine unübersichtliche Flut an Videos. Angeschaut wird nur, was sich entweder besonders abhebt oder von hohem Nutzen scheint. Und diese Entscheidung fällen wir schnell: Innerhalb der ersten 3 Sekunden beschließen wir, ob wir ein Video ansehen oder weiterscrollen.

Auch die Entscheidung, den Ton bewusst anzuschalten fällen Nutzer:innen deutlich öfter bei Videos, die Untertitel haben.

Das bedeutet:
Bei Videos MIT Untertiteln ist der Anteil der Views mit Ton deutlich höher!

Also gilt es für dich, schnell die Aufmerksamkeit der Nutzer*innen zu gewinnen. Nutze dafür gute Vorschaubilder, aber auch sinnvoll gewählte Bildunterschriften und überraschende, unterhaltende oder informative Untertitel.

 

3. Lange Verweildauer – größere Reichweite

Wer liest, bleibt: Untertitel verlängern laut Facebook die Betrachtungszeit um 12 % – was wiederum einen Einfluss auf deine Reichweite hat. Facebook schließt aus der längeren Verweildauer deiner Zuschauer, dass deine Videos besonders interessant sind und positioniert sie deshalb besser, also an höherer Stelle. Zudem wird dann häufig der Ton angeschaltet (siehe Punkt 2.)

 

4. Übersetzung von Fremdsprachen

Ein klassischer Grund für Untertitel sind natürlich fremdsprachige Videos oder fremdsprachige Anteile darin – z.B. wenn du ein Interview mit einer Französin führst, das Video aber vorwiegend in Deutschland gesehen wird. Untertitel sind in diesem Fall die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit für einen Übersetzung. Nachvertonen ist immer teurer.

 

5. Untertitel wirken – auch im Sinne der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Ein weiterer Vorteil von Untertiteln zeigt sich beim Ranking in den Suchmaschinen wie Google aber auch bei Facebook:

Suchroboter erkennen und indexieren dein Video, wenn du die Untertitel in eine separate Textdatei verpackst – was direkt zu einem besseren Ranking bei führt, weil sie besser gefunden werden.

Achtung: Automatisch generierte Untertitel werden bisher von Google nicht indexiert! Nicht nur aus diesem Grund ist es besser, die Untertitel selbst zu erstellen – oder sie zumindest manuell nachzubearbeiten.

Sinnvoll für die SEO ist auch das Hochladen deiner Videos auf Youtube – auch dort wird indexiert – und dank Untertitel auch der Inhalt des Videos erkannt.

Zusätzlich wirkt sich natürlich die oben schon erwähnte längere Verweildauer positiv auf dein Ranking aus.

 

6. Barrierefreiheit – nicht nur ein „Nice-to-Have“, sondern eigentlich Pflicht

Grundsätzlich stehen auch private Unternehmen in der Pflicht, ihre Inhalte und Angebote barrierefrei zugänglich zu machen. Daher sollten möglichst zwei oder mehr Sinne angesprochen werden, um niemanden zu diskriminieren.

Also sollten deine Videos im besten Fall nicht nur sicht- sondern auch hör- oder lesbar sein – ein weiteres gutes Argument für Untertitel.

Hörbehinderte können ohne Untertitel wenig mit deinem Video anfangen und könnten theoretisch sogar rechtlich gegen dich vorgehen. Mir sind allerdings bisher keine Urteile dazu bekannt.

Fakt ist aber: Sie werden deine Inhalte dann nicht konsumieren, womit du natürlich deine Zielgruppe schmälerst.

 

Mein Fazit

Es gibt viele gute und sehr gute Gründe, deine Videos mit Untertiteln zu versehen. Einmal natürlich, um den Nutzen für deine (potentiellen) Kund:innen zu erhöhen – andererseits aber auch, um deine Ranking zu verbessern und die Verweildauer zu erhöhen.

Schließlich möchtest du deine wertvollen Inhalte ja auch unter die Leute bringen. Du kannst auch deutsche Untertitel inzwischen auch automatisch auf Facebook beim Upload auf deiner Seite erstellen lassen! Auch bei Youtube ist ein automatischen indexieren möglich – Google verrät hier wie es geht.

Wichtig ist dann aber bei beiden Plattformen, die automatisch generierten Untertitel nachbearbeiten zu lassen.

Die Qualität ist besser und Google und Facebook indexieren dann deine Videos besser.

Die Mühe lohnt sich – mehr Menschen werden länger deine Videos anschauen, und das auch deutlich öfter bis zum Ende.

 

 

 

 

 

 

 

 

3-2-1-Ignition.
Komm ins Abo und optimiere dein Facebook Marketing.

Abonniere meine Tipps rund um Facebook Business und Instagram-Marketing. Plus meine Rezepte für Newsletteraufbau GRATIS für dich. Ich schicke keinen Spam.

Mit der Eintragung akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen

Danke, du hast dich erfolgreich eingetragen